• heimatstube
  • aldekerk-1
  • friederich
  • aldekerk-7
  • kirche
  • aldekerk-31
  • aldekerk-37
  • Heimatstube Aldekerk auf der Hochstraße 70
  • Kirchplatz von St.Peter und Paul Aldekerk
  • Ehemalige Poststation auf der Hochstraße - heute Haus der Familie Friederichs
  • Pfarrhaus mit Kriegerdenkmal
  • Kirchturm von St. Peter und Paul von der Rheurdter Straße aus
  • Wappen der ehemaligen Spirituosen-Brennerei Gerritzen
  • Gaststätte Oudens auf der Hochstraße/Ecke Rheurdter Straße

Kerkener Kultursommer 2015

Der Heimatverein Aldekerk ist dabei!


Am Sonntag 20. Juni beteiligt sich der Heimatverein beim diesjährigen "Kerkener Kultursommer" mit drei Specials, in Form von interessanten, informativen und unterhaltsamen Dorfführungen.


Um 11 Uhr und 11:30 Uhr bieten wir für die Kleinen die historische Führung "Aldekerk mit Kinderaugen" an.

Warum ist über der Eisdiele ein Pferdekopf? Wo ist das Schwert im Aldekerker Wappen?
Wer ist der Ritter auf dem Fensterbild in der Klosterkirche? Was haben die Babys mit dem Altenheim zu tun?
Auf diese und auf viele andere Fragen erhältst du eine Antwort, wenn du dich mit uns auf unsere Entdeckungsreise durch Aldekerk begibst. Beim Anschauen, Ausprobieren und Zuhören bietet der Heimatverein Aldekerk jungen Heimatforschern zahlreiche Möglichkeiten, viel Neues über unser Dorf zu erfahren. Treffpunkt ist die Heimatstube.

ACHTUNG: Anmeldungen für diese Specials sind erfolderlich 2015 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Um 13:30 Uhr geht es dann für die Erwachsenen auf "Die Spuren der Geschichte".

Vielen sind die Baudenkmäler unserer Gemeinde nicht oder nur wenig bekannt. Dieser kurzweilige, ca. 90 minütige Rundgang wird das ändern. Treffpunkt ist die Heimatstube.

ACHTUNG: Anmeldungen für dieses Special sind erfolderlich an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Messe "op Vogteier Platt" und neue Wanderkarten

Der Heimatverein Aldekerk lädt Mitglieder und Freunde für Freitag, 1. Mai, zu seiner traditionellen Messe "op Vogteier Platt" ein. Die Messe beginnt um 10 Uhr und wird dieses Jahr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul Aldekerk gehalten, nicht wie üblich, in der Finkenberger Kapelle.

Ab 11 Uhr stellt der Heimatverein in der Heimatstube sieben alte Rundwanderungen von Aldekerk aus nach Kengen/Finkenberg, zu den Schaephuysener Höhen, ins Eyller Bruch und ins Aldekerker Bruch vor. Die Routen wurden neu überarbeitet, so dass neues Kartenmaterial erstellt werden konnte. Gegen 11.30 Uhr können dann alle Wanderfreunde an einer Wanderung teilnehmen und dabei gleich die neuen Karten erproben. Die Wanderung wird etwa 1,5 Stunden dauern.

Abschließend gibt es für die Teilnehmer Kaffee und Kuchen in der Heimatstube. Für die Teilnahme an der Wanderung ist eine Anmeldung bis Donnerstag, 30. April, bei Hans Troost unter Telefon 02833 4481 erforderlich. Das Kartenmaterial ist für interessierte Heimatfreunde, die nicht an der Wanderung teilnehmen, am Freitag, 1. Mai, von 15 bis 17 Uhr in der Heimatstube erhältlich.

Unser Kulturprogramm 2015

Gabriele Nast, Claudia van Hall und Ute Matenaers haben 2015 ein tolles, abwechslungsreiches Kulturangebot in der Heimatstube zusammengestellt. Muskalische und literarische Elemente bilden den Kern, der insgesamt acht Veranstaltungen. Der Heimatverein Aldekerk wünscht Ihnen schon vorab gute Unterhaltung. Lassen Sie sich begeistern!

Eintrittskarten erhalten Sie in der Zipfelmütze Aldekerk (Inh. Barbara Malcherek),
Marktstr. 17-21 (Tel.: 02833-60 19 21).

Heimatbühne 2015

Eene ächte Käel

Theater op Allekirksch Platt im Schnakenhaus

 

In Aldekerk wird wieder Mundarttheater gespielt. Nach zwei Jahren Pause kommt die Komödie „Enne ächte Käel“ im Saal vom Schnakenhaus zur Aufführung. Wer Sinn für deftigen Humor hat und gerne lacht, darf sich das Theaterstück in Vogteier Mundart nicht entgehen lassen.

 

Der Kartenvorverkauf ist großartig gelaufen. Alle Veranstaltungen sind ausverkauft!

Polarlichter – grüne Bänder über dem Himmel

Polarlichter 2015

Trotz des schönen Wetters, ließen grüne, gelbe und violette Lichter die gut besuchte Heimatstube erstrahlen.

 

Polarlichter sind ein faszinierendes Spektakel der Natur und haben Menschen schon immer in den Bann gezogen. Ebenso sind sie Vorlagen vieler Mythen und Sagen. Sie beeindrucken durch ihre Farben und spektakulären Veränderungen. Das vollkommen geräuschlose Naturphänomen in der Stille der Skandinavischen Natur, beschert allen Menschen, die je Polarlichter erleben durften, ein unvergessliches Erlebnis.

 

Dr.  Jean Marie Will, begeisterter Hobbyfotograf, berichtete in einem Diavortrag am 08.03.2015, von seiner 10 tägigen Norwegenfahrt. Darüber hinaus informierte er über die Entstehung der Polarlicher und gab reichlich Tipps für Fotografen.