• heimatstube
  • aldekerk-1
  • friederich
  • aldekerk-7
  • kirche
  • aldekerk-31
  • aldekerk-37
  • Heimatstube Aldekerk auf der Hochstraße 70
  • Kirchplatz von St.Peter und Paul Aldekerk
  • Ehemalige Poststation auf der Hochstraße - heute Haus der Familie Friederichs
  • Pfarrhaus mit Kriegerdenkmal
  • Kirchturm von St. Peter und Paul von der Rheurdter Straße aus
  • Wappen der ehemaligen Spirituosen-Brennerei Gerritzen
  • Gaststätte Oudens auf der Hochstraße/Ecke Rheurdter Straße

Tag es offenen Denkmals in Aldekerk

Zum Tag des offenen Denkmals öffneten am 9. September 2012 einige von den Baumeistern Gerhard und Wilhelm Hoyer errichtete historische Baudenkmäler ihre Türen. Die jetzigen Eigentümer ermöglichten interessierten Besuchern so einen Einblick in die Baukunst des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

"Der Tag will sich nun neigen" - Konzert mit Gitarre und Flöte

Ein Konzert der beiden Ausnahmekünstler Markus Birkhoff und Dr. Rainer Killich präsentierte der Heimatverein Aldekerk am Sonntag, den 22. April 2012 um 17.00 Uhr in der Heimatstube an. Mit Werken von der Renaissance bis zur Moderne neigte sich dieser Nachmittag musikalisch einfühlsam dem Abend entgegen und nahm seine Besucher mit auf eine enstspannende Reise durch die Jahrhunderte der Musikgeschichte.

"Kerkener Kultursommer" vom 16.-24. Juni 2012

In unserer Gemeinde gibt es eine große Vielfalt an künstlerischen und kulturellen Angeboten. Mit dem von der Gemeinde Kerken in diesem Jahr erstmals ausgerichteten Kerkener Kultursommer präsentierten Künstler, Musiker und Schauspieler aus allen Ortsteilen in der Zeit vom 16. bis zum 24. Juni 2012 ein breit gefächertes Repertoire unterschiedlicher Events. Allesamt nachzulesen unter...

...www.kerkener-kultursommer.de 

"Sei mir gegrüßt, mein Vater Rhein" - Literatur und Musik

Flüsse sind wie Wege, die wandern (Blaise Pascal). - Zu einer literarisch-musikalischen Rheinreise mit dem Trio LiteraTON hatte der Heimatverein Aldekerk am Sonntag, den 11. März 2012, in die Heimatstube eingeladen. Geschichten, Gedichte, satirisches und musikalisches rund um den "Vater Rhein" bildeten an diesem Nachmittag den Motor für 90 Minuten bester Unterhaltung.